Archiv | November, 2014

GEWARNT WIRD: VOR DEM WORT!

11 Nov

Oh je – ein Wort und noch ein Wort und wieder ein Wort und schon eine Zeile, zwei Zeilen … unfassbar und DAS 2014… Das ist doch verboten!!! Oder: Wie viel Text darf Werbung heute haben? Angeblich ist die Aufmerksamkeitsspanne bei so ziemlich jeder Zielgruppe derart „mini“, dass Sie es kaum wagen, unter Headlines mehr als zwei Sätze zu schreiben. Je kürzer, je besser, das ist Ihr Motto. Im Zeitalter der Infoflut wollen Sie nicht mit Worten überschwemmen, sondern gezielte Kauf-mich-Impulse geben. Fertig!

Ihnen geht es ganz anders? Ach, echt?! Sie sagen, Sie können sich gar nicht stoppen, wenn Sie von Ihrem Business erzählen oder es beschreiben. Seite um Seite füllen sich Flyer, Website, Kundenbrief, Broschüre und – Mist, Mist, Mist! – jetzt sollen da noch Fotos rein. Pah, kein Platz! Informationen und Beispiele überzeugen. Ihre Kunden wollen wissen, worauf sie sich einlassen. Sie bleiben dabei, Sie schreiben weiter. Jawohl!

Uuuund da ist sie wieder, die Frage aller Fragen: Wer macht es richtig? Einer oder beide oder keiner?

Ich sage: ALLE.

Alle, die begeistert von Ihrem Business erzählen, machen es richtig. Die einen nutzen mehr die visuellen Möglichkeiten und den Mut zur Lücke, die anderen lassen keine Fragen offen. In jedem Fall sagt die Werbung: Lieber Kunde, es gibt mich und es lohnt sich, mehr über mein Angebot zu erfahren. Bis hier her: alles richtig gemacht!

Damit Ihre werbende Botschaft auch wirklich gerne gelesen wird, gibt es ein paar Geheimzutaten: eine Schreibweise wie gesprochen, eine positive Grundstimmung gewürzt mit einem Funken Begeisterung und persönlichem Charme. Anschließend kommt das Ganze so oft und lange in den Ofen der Öffentlichkeit, bis Ihre Marke keinen mehr kalt lässt … und die Lieblingszielgruppe beißt an! 🙂

Also, liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer, folgen Sie Ihrem Erzähler-Instinkt und wagen Sie sich beherzt ran ans Werbewort. Gerne helfe ich Ihnen – beim Texten (never ever beim Backen!).

Christiane Blenski